Archiv Seite 2

Das ist kein (Alp)Traum

Ich würde zu gerne glauben, dass das, was gerade in Amerika passiert, hier (insbesondere vor der Bundestagswahl) doch noch einigen die Augen öffnet, darüber, dass Politik kein Spiel ist, an dem mensch teilnimmt oder nicht. Blöd nur, dass ich nicht daran glaube…Solange muss es uns Ansporn sein, raus zu gehen und mit unserer Version einer guten Welt zu widersprechen. Solange wir noch können.

NPD Nicht-Verbot

WOW! Ich bin fassungslos! Ob nun sinnvoll oder nicht… ,aber DIE BEGRÜNDUNG!!!! „…weil zu bedeutungslos…“. Wo soll ich anfangen und wo aufhören? Vielleicht wo es angefangen hat und wo es geendet ist:
Weimarer Republik und 30. Januar 1933.

Preisfrage: Bei wieviel Prozent der Stimmen lag die NSDAP wohl bei der Reichstagswahl 1928 ?

Good Read

- aus Arno Grün „Wider den Terrorismus“

Interview Plastic Bomb

Ich habe im Sommer diesen Jahres dem Plastic Bomb/Stemmen ein paar Fragen beantwortet. Nachzulesen jetzt auch hier.
t.

Dokumentarfilm zu Verdeckten Ermittler_innen

Info + Trailer: http://www.iminnerenkreis-doku.de

Aus dem Spendenaufruf:
„Kleines Geld für große Ideen. Von möglichst vielen. Von Ihnen. Von dir.
Bitte unterstützt unser Projekt, massenhaft. Jede Summe hilft.“

SPENDEN-ZIEL: 20.000 EURO
STAND (28.11.2016): 8.675 EURO

>> hier spenden

Gerechtfertigt oder nicht…

… Wenn Streiks demnächst nicht mehr am Verhandlungstisch entschieden, sondern niedergeschlagen werden, braucht sich nicht zu wundern, wer heute von „Aufstand“ statt von „Streik“ spricht. Zu Sommerferienbeginn kommt es auf den Straßen ja auch zu „Chaos“ und nicht zu „Anarchie“. Warum? Weil es nicht das gleiche ist. #tagesschau#aufstandsbekämpfung#bestwatchyourmouth

8./9. 12. OSZE-Treffen in Hamburg

Noch bekloppter als das OSZE-Repräsentaten-/Legitimationstreffen im Dezember in Hamburg sind eigentlich nur die Anwohner_Innen-Aussagen dazu. Best of der Gentrifizierungs-20something-Kommentare: „Wir haben Angst! Wir haben Kinder und haben extra Urlaub genommen. Wir fahren ins Krawall-Exil zu Freunden nach Berlin“ oder „Wie soll ich meine Getränke ausliefern? Warum treffen die sich nicht aufm Flugzeugträger?“ GENAU!! Oder in Elmau! Hände vor die Augen und weg bin ich! Und dann können sie uns ja hinterher einfach per Pressekonferenz vom Mond wissen lassen, was sie über unsere Leben entschieden haben, was wir zu tun und zu lassen haben… menschmenschmensch……Neenee, sollen die ruhig weiterhin kommen und sich anhören, was andere von ihnen halten!

By the way: Rede auf drei Stühlen von Ale Dumbsky, hiermit empfohlen.